♾️  Unsere Top 15 Aktien für die Ewigkeit (Buy & Hold) ♾️

♾️ Unsere Top 15 Aktien für die Ewigkeit (Buy & Hold) ♾️

Einleitung

Herzlich Willkommen zurück auf unserem Blog finanzenparkett.de.
Dieser Beitrag wird dir präsentiert von Jannik und Gerrit. Unser Ziel ist es die Altersvorsorge und die Aktienkultur aktiv zu fördern. Heute möchten wir dir 10 Aktien für die Ewigkeit vorstellen. Das Ziel ist es diese Aktien einmal zu kaufen und nie wieder zu verkaufen – á la Buy and Hold.

Konzerne mit soliden Bilanzen, die Betonungen in ihren Branchen setzen und uns Aktionären seit Jahren hohe Wertsteigerungen liefern, bleiben die Favoriten für uns Börsianer. Aktien für die Ewigkeit sollten daher auch verschiedene Kriterien erfüllen.
Außerdem ziehen zahlreich Trends zerstörende Veränderungen nach sich. Einige Branchen werden in Zukunft verschwinden, während woanders neue Geschäftsbereiche entstehen.

Jeder Hype an der Börse kann lukrative Unternehmen mit sich bringen, deren Aktienkurse sich verzehnfachen oder halbieren können. Sicherlich halten einige Aktien diesen Trends und kurzfristigen Entwicklungen Stand.

Bei genau diesen Unternehmen handelt es sich um Aktien für die Ewigkeit – Papiere, die Anleger wie wir ein Leben lang im eigenen Depot behalten können. 🙂

Eine starke Stellung im jeweiligen Marktumfeld, eine breite Diversifikation und beständige Gewinne sind ein Indiz für diese Unternehmen.
Regelmäßige Dividendenzahlungen sind aber kein Muss. Allerdings können Dividenden-Ausschüttungen schlechte Börsenjahre besser verschmerzen lassen, sodass die Aktie ewig im Depot bleiben kann. 🙂

Consorsbank-Depot eröffnen* Trader-Konto_728x90

Falls du diesen Beitrag lieber anhören möchtest, kannst du auch gerne bei unserer Podcast-Show “Finanzen.Parkett” vorbeischauen. Hier kommst du zur passenden Podcast-Folge:

Unsere Top 5 Aktien für die Ewigkeit

Im Folgenden werden wir dir nun 5 Aktien für die Ewigkeit vorstellen. Diese Aktien sind perfekt geeignet für Buy and Hold Investoren geeignet.

Disclaimer: Wir betreiben hier keine Anlageberatung. Wir wollen hier keine Aktien oder anderen Finanzprodukte verkaufen. Für ein Investment muss man sich immer eine eigene Meinung bilden!

1. PepsiCo

WKN: 851995

ISIN: US7134481081

Branche: Nahrungsmittel & Softdrinks

Gründungsjahr: 1965

Hauptsitz: Purchase, New York

Marktkapitalisierung: 166,8 Mrd. €

Kurs: 120,40€ (15.10.2020)

Dividende: 3,44€ (2020)

Mitarbeiter: 267.000

Hier gehts zur Investor-Relations Seite von PepsiCo.

Die PepsiCo ist ein weltweit führender Getränke- und Nahrungsmittelhersteller. Zu den wichtigsten Marken gehören:

  • Pepsi
  • 7Up
  • Tropicana
  • Lay’s
  • Doritos
  • Gatorade
  • Mountain Dew
  • Rockstar
  • Punica
  • Mirinda
  • Lipton
  • Schwip Schwap

PepsiCo verkauft die verschiedenen Getränke und Speisen über ein breites Netzwerk an Händlern und Zwischenhändlern auf der ganzen Welt. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Produktpalette Soft- und Energiedrinks, Kaffee, Tee und Wasser, Snacks wie Chips und Tortillas mit dazugehörenden Dips sowie Zerealien, Reis- und Nudelprodukte, Sirups, Hafergrütze und Maismehl umfasst. Außerdem arbeitet der Konzern an der Herstellung kalorienärmerer Speisen. Zu den Kunden von PepsiCo gehören Supermärkte, der Einzelhandel, Lebensmittelketten, Restaurants, Hotels und unabhängige Getränke- und Nahrungsmittelvertriebe.

Cerealien zum Frühstück von Pepsi
Seit 2000 gehört die Marke Quaker Oats zu Pepsi. Die Marke selbst hat eine über 140 Jahre zurückreichende Geschichte. Der Konzern macht sein Umsatz bzw. Geld hauptsächlich mit Produkten aus Haferflocken, aber auch andere Cerealien wie Life Cereals oder Multigran Flakes gehören zum Angebot von Quaker Oats, ebenso Snacks wie Müsliriegel.

Finanzkennzahlen von Pepsi
Quelle: Geschäftsbericht 2019 PepsiCo

Hier noch ein Vergleich: Coca-Cola, also der Rivale von PepsiCo, nahm zwischen Anfang Januar und Ende März 2018 rund 40% weniger Geld ein, somit ist Pepsi weltweit nach Nestlé der zweitgrößte Hersteller von Nahrungsmitteln. Allerdings verkauft Coca-Cola hier in Deutschland wesentlich mehr Flaschen. Im Schnitt trinkt jeder Deutsche durchschnittlich 42 Flaschen Cola, Fanta und Sprite im Jahr, aber nur knapp zehn Flaschen Pepsi, 7Up und Lipton.

Angebot 3

2. Microsoft

WKN: 870747

ISIN: US5949181045

Branche: Internet, Software & IT-Dienstleistungen

Gründungsjahr: 1975

Hauptsitz: Redmond, Washington

Marktkapitalisierung: 1.41 Bio. €

Kurs: 186,64€ (15.10.2020)

Dividende: 2,10€ (2021)

Mitarbeiter: 163.000

Hier gehts zur Investor-Relations Seite von Microsoft.

Microsoft wurde 1975 von Bill Gates gegründet. Das Unternehmen ist ein internationaler Hard- und Softwareentwickler und ein führendes Technologieunternehmen weltweit. Bekannt ist das Unternehmen durch sein Betriebssystem Windows und seinem Büro-Softwarepaket Office. Das Unternehmen Microsoft lässt sich in drei Segmente gliedern:

  • Cloudgeschäft (Azure; SQL Server, Windows Server, Visual Studio, System Center und GitHub)
  • Firmenkundengeschäft (Office 365 subscriptions, MS Exchange, SharePoint, Microsoft Teams, Office 365 Security and Compliance und Skype for Business)
  • Privatkundengeschäft (Office 365, Outlook, OneDrive, Skype, Xbox usw.)

Das Unternehmen ist ebenfalls bekannt als zuverlässiger Dividendenzahler. Das Unternehmen steigerte seine Dividende in den letzten 15 Jahren um durchschnittlich 10% pro Jahr.

Zusammenfassend lässt sich über Microsoft sagen, dass das Unternehmen über ein tiefen Burggraben verfügt und dieser noch für Jahre für gute Umsätze und Gewinne sorgen wird. Weltweit laufen etwa 77% aller Computer verfügen im Moment über das Betriebssystem Windows. Durch sein eigenes Ökosystem bietet Microsoft noch viele zusätzliche Services an, die bei seinen Kunden im Einsatz sind.

3. Diageo PLC

WKN: 851247

ISIN: GB0002374006

Branche: Tabak und alkoholische Getränke

Gründungsjahr: 1997

Hauptsitz: London, Großbritannien

Marktkapitalisierung: 68,2 Mrd. €

Kurs: 29,23€ (15.10.2020)

Dividende: 0,80€ (2021)

Mitarbeiter: 27.775

Hier gehts zur Investor-Relations Seite von Diageo.

Diageo PLC ist einer der weltweit führenden Anbieter von Spirituosen. Das Unternehmen vermarktet und produziert eine große Bandbreite an alkoholischen Getränken. Zu den bekanntesten Marken gehören:

  • Johnnie Walker
  • Guinness
  • Smirnoff
  • Bailey’s
  • Tanqueray Gin
  • Captain Morgan

Marken von Diageo
Quelle: Annual Report 2020 – Diageo

Außerdem hält Diageo Anteile an José Curvo SA. Es handelt sich dabei um einen führenden Exporteur von Tequila mit Hauptsitz in Mexico sowie an Moet Hennessy.
Das französische Unternehmen wiederum ist ein führender Hersteller und Exporteur von Champagner und Cognac.
Diageo verfolgt die Entwicklung und Produktion von Spirituosen-Marken, die den Großteil aller Umsätze der Gesellschaft ausmachen.

Das Unternehmen besitzt auch noch kleinere Alkoholmarken, die die Produktpalette abrunden, wie zum Beispiel:

  • Bundaberg Rum
  • Bell’s Scotch Whisky
  • Yeni Raki
  • Harp Lager (Bier)
  • Malta Guiness (non-alcoholic malt)
Regionen/ Sektoren von Diageo
Quelle: Annual Report 2020 – Diageo
Kostenloses comdirect-Depot*

4. Cisco Systems

WKN: 878841

ISIN: US17275R1023

Branche: Computer & Netzwerkausrüster

Gründungsjahr: 1984

Hauptsitz: San José, Kalifornien

Marktkapitalisierung: 143,1 Mrd. €

Kurs: 33,86€ (15.10.2020)

Dividende: 1,30€ (2021)

Mitarbeiter: 77.500

Hier gehts zur Investor-Relations Seite von Cisco Systems.

Das Unternehmen Cisco wurde 1984 von einer Gruppe Wissenschaftler gegründet. Durch den Internetboom in den 1990er Jahre stieg der Aktienkurs vom Börsengang am 29. März 1990 splitbereinigt von 0,08$ bis zum 30.März 2000 um 96.637% auf 77,31$. Die Router und Switches von Cisco kontrollieren einerseits den Datenaustausch innerhalb eines Unternehmens und stellen andererseits die Verbindung zum Internet her. Die Produktpalette für die Daten-, Sprach- und Videokommunikation reicht von Multiprotokoll-Routern, Workgroup-Systemen über ATM- und Ethernet-Switches bis hin zu Dial-up Access Servern, Software-Routern und entsprechender Netzwerkmanagement-Software (Cisco IOS: Internet Operating System). Zudem werden die Produktangebote des Unternehmens von einer Reihe technischer und beratender Dienstleistungen ergänzt. Cisco möchte mit Netzwerklösungen immer mehr Bereiche abdecken, um ein eigenes Ökosystem zu schaffen. Des Weiteren möchte das Unternehmen auch immer mehr im Softwarebereich wachsen, um zukünftig ein sein Abomodell weiter auszubauen. Das Unternehmen möchte zukünftig unabhängiger werden von seiner Hardware und mehr Service um seine Netzwerklösungen anbieten.

Umsatzverteilung // Quelle: Anual Report 2019 von Cisco

5. Johnson & Johnson

WKN: 853260

ISIN: US4781601046

Branche: Pharmazeutik Kosmetik & med. Produkte

Gründungsjahr: 1886

Hauptsitz: New Brunswick

Marktkapitalisierung: 330,0 Mrd. €

Kurs: 125,20€ (15.10.2020)

Dividende: 4,40€ (2021)

Mitarbeiter: 132.000

Hier gehts zur Investor-Relations Seite von Johnson & Johnson.

Johnson & Johnson ist ein international tätiger Hersteller und Anbieter von Health-Care-Produkten. Zu den Produkten des Unternehmens gehören verschreibungspflichtige aber auch frei erhältliche Präparate, darunter Wirkstoffe gegen Pilzinfektionen, Wundsalben, Kosmetika, Augentropfen, Schmerzmittel oder Kontaktlinsen. Mit Hilfe von Unternehmensübernahmen bzw. Zukäufen ist das Unternehmen auch verstärkt in den Bereichen Orthopädie, Diabetesforschung oder Kardiologie tätig und vertreibt außerdem Wirkstoffe gegen Krankheiten wie Schuppenflechte oder Rheuma.

Der US-Konzern teilt sein Geschäft in drei Bereiche auf:

  • Konsumgüter
  • Arzneimittel
  • Medizintechnik

Hier in Deutschland stellt das Unternehmen Produkte her, die man eher im Supermarkt, in der Drogerie und in der Apotheke kaufen kann. Dazu zählen Cremes, Tampons, Binden, Mundspülungen, Schmerz- und Magentabletten, Nasenspray sowie die Kontaktlinsen.

Dazu noch eine Produkt- und Markenübersicht, die man im Regal bei Rewe, in der Apotheke, bei Rossmann oder dm finden kann:

  • Bebe, Piz Buin, Neutrogena, Penaten (Cremes)
  • Nicorette (soll das Rauchen entwöhnen)
  • o.b. (Tampons)
  • Carefree (Binden)
  • Listerine (Mundspülungen)
  • Dolormin (Schmerztabletten)
  • Imodium (Durchfalltabletten)
  • Olynth (Nasenspray)
  • Regaine (Haarwuchsmittel)

Johnson & Johnson verkauft seine Produkte in über 175 Ländern. 

Übersicht über das Unternehmen Johnson and Johnson
Quelle: Fact Sheet
Übersicht über das Unternehmen Johnson and Johnson
Quelle: Fact Sheet
Kostenlos 1.000 Aktien besparen bei Trade Republic*

Schreibe einen Kommentar