Crash,Panik und Verzweiflung an der Börse: Achte auf diese 5 Phasen und du kannst dein Geld schützen.

Crash,Panik und Verzweiflung an der Börse: Achte auf diese 5 Phasen und du kannst dein Geld schützen.

Einleitug

Anlässlich der aktuellen Lage an der Börse und der Coronakrise möchte ich dir erklären wie du dein Geld in diesem Crash schützen kannst. Wenn man sich die vorherigen Börsencrashs genau anschaut, kann man viele Ähnlichkeiten am Kursverlauf der bekannten Indizes entdecken.

Wenn du eher auf Podcasts stehst, kannst du diesen Artikel auch gerne hier anhören:

Analyse von vorherigen Crash Phasen

Menschen handeln und reagieren sehr ähnlich, so individuelle sie auch erscheinen mögen. Der Handel an der Börse ist hier keine Ausnahme. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass man auch in extremen Situationen an den Börsen immer wieder bestimmte Ähnlichkeiten im Chartbild feststellen kann. Man kann in den letzten Börsencrashs genau 5 Phasen erkennen, die sich von Crash zu Crash immer wiederholt haben. Das Erkennen dieser Phasen wird dir helfen, dein Verhalten an der Börse anzupassen und die jeweils richtige Entscheidungen für dich zu treffen.

Ausgangslage: Ein Börsencrah entsteht meistens durch ein externes Ereignis, das die Börse in voller Härte plötzlich erreicht. Aktuell ist dieses externe Ereignis die Corona Pandemie, welche sich mittlerweile rund um den Globus ausgebreitet hat.

Nun schauen wir uns den Kursverlauf des Börsencrashs anhand des DOW JONES Index:

Wie man auf den beiden Bilder sehen kann, wurden in den Chart jeweils 5 Phasen eingezeichnet. Auf dem linken Bild sieht man den Crash von 1929 und auf dem rechten Bild sieht man den Crash von 2008. Nun zu den einzelnen Phasen:

  • 1. Phase: Die Schockstarre und anschließende Erholung
  • 2. Phase: Die eigentliche Panikreaktion
  • 3. Phase: Das verfrühte Aufatmen
  • 4. Phase: Die realistische Einschätzung
  • 5. Phase: Die Kapitulation

Fazit

Wenn man nun die beiden Chartbilder über die aktuelle Coronakrise legt, kann man leicht erkennen, in welcher Phase wir uns momentan befinden könnten. Meiner Meinung nach befinden wir uns aktuell in Phase 3 (Stand: Mai 2020). Ich habe bereits in Phase 2 einzelne Werte wie Shell und Cisco gekauft. Da wir nun aber in Phase 3 sind und eine Seitwärtsbewegung stattfindet, werde ich mich in nächster Zeit mit weiteren Nachkäufen bzw. Zukäufen zurückhalten. Meine Sparpläne laufen dementsprechend weiter, da ich diese ja schon vor der Krise regelmäßig ausgeführt habe.

Momentan versuche ich wieder etwas mehr Cash aufzubauen für den nächsten eventuellen Kurssturz. Ich persönlich vermute, dass spätestens mit Q3 oder Q4 nochmal ordentlich Unruhe in den Markt einkehren wird und daraufhin die Kurse wieder fallen werden. Aber es kann auch gut sein, dass ich komplett falsch liege, wer weiß das schon. Aber ohne eine Strategie kommt man in so einer Marktphase auch nicht zurecht und ich habe mich für diese Strategie entschieden. Du kannst meine Strategie jederzeit über unseren Podcast verfolgen, aber auch hier auf meinem Blog.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar