3 Dividendenaktien aus der Telekommunikationsbranche!

3 Dividendenaktien aus der Telekommunikationsbranche!

Einleitung

Eine wirklich wichtige Neuigkeit vorweg!
Von uns (Jannik & mir – Gerrit) gibt es nun auch einen TikTok Account mit dem Namen “finanzen.parkett“, schau gerne vorbei und lass uns gerne ein Follow da. 🙂

Aber jetzt ein Herzlich Willkommen zurück auf unserem Blog finanzenparkett.de. Heute soll es um Aktien gehen, die laufend stabile Einnahmen mit ihrem Geschäftsmodell generieren können. Wir werden dir aus der Telekommunikationsbranche 3 Aktien respektive Unternehmen vorstellen, denen wir aufgrund ihrer Diversifizierung im Produktportfolio, jüngster Managementscheidungen in der Vergangenheit und der Ausrichtung für die Zukunft großes Potential sehen, die aber auch für Dividendenjäger interessant sein könnten. Diese Aktien dürften wahrscheinlich vielen hier aus der Community bekannt sein, doch dem Einen oder Anderen Unternehmen hängt noch die Vergangenheit nach.

Nun wünschen wir dir viel Spaß mit unseren 3 Aktien-Vorstellungen aus der Telekommunikations- und Informationstechnologiebranche. 🙂

Falls du diesen Artikel lieber anhören möchtest, können wir dir unseren Podcast Finanzen.Parkett empfehlen. In dieser Folge reden wir über Comcast, freenet und die Deutsche Telekom AG:

Kostenloses Scalable-Depot eröffnen und ETFs kostenlos besparen*

1. Comcast

WKN: 157484

ISIN: US20030N1019

Branche: Telekommunikation

Gründungsjahr: 1963

Hauptsitz: Philadelphia, Pennsylvania, Vereinigte Staaten

Marktkapitalisierung: 189,74 Mrd.€

Kurs: 42,65€

Dividende: 0,83€ je Aktie

Mitarbeiter: 190.000

Hier gehts zur Investor-Relations Seite von Comcast.

Der US-Telekommunikations-Riese Comcast ist eines der größten Telekommunikations-Unternehmen in den USA. Das Unternehmen ist neben der Telekommunikation auch noch in der Medien- und Unterhaltungsbranche tätig. Comcast ist bekannt für die Bereitstellung von Video-, Internet- und Telefondiensten. Das Unternehmen operiert in folgenden Geschäftsbereichen:

  • Kabelkommunikation (Xfinity – Komplettes Ökosystem aus Fernsehen (PayTv) und Internet)
  • Kabelnetze
  • Rundfunkfernsehen (NBC)
  • Themenparks & Resorts (Universal)
  • Sky (Streaming Dienst)

In 2010 übernahm Comcast für 30 Mrd. USD den NBC Konzern und stieg damit neben Disney zu einem ernsthaften Konkurrenten über Nacht auf. Comcast baut sein Geschäft in immer mehr Bereichen der Unterhaltung und Telekommunikation aus und erscheint aus diesem Grund auch eine interessante Alternative neben AT&T zu sein. Auch im Bereich Streaming ist Comcast mit Sky breit aufgestellt. Hier ein Überblick über die aktuelle strategische Aufstellung von Comcast:

Quelle: 4. Quartal 2020 Präsentation Comcast

Hier noch ein Blick auf die finanzielle Kennzahlen von Comcast:

Quelle: Anual Report 2019 Comcast
@finanzenfuchs

Comcast Kurzvorstellung 📺📞 ##aktien##börse##comcast##finanzen##investieren##tv

♬ Wellerman – Sea Shanty / 220 KID x Billen Ted Remix – Nathan Evans & 220 Kid & Billen Ted
Hier das Girokonto von Vivid eröffnen!*

2. freenet AG

WKN: A0Z2ZZ

ISIN: DE000A0Z2ZZ5

Branche: Telekommunikation

Gründungsjahr: 2007

Hauptsitz: Büdelsdorf, Deutschland

Marktkapitalisierung: 2,4 Mrd.€

Kurs: 18,80€

Dividende: 0,04€ je Aktie für das Geschäftsjahr 2019

Mitarbeiter: 4.238

Hier gehts zur Investor-Relations Seite von der freenet AG.

Das Unternehmen ist in Deutschland einer der größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter. Das Angebot umfasst hauptsächlich Produkte und Dienstleistungen mobiler Sprach- und Datendienste. Die Freenet Group hält zudem keine eigene Netzinfrastruktur, sondern vermarktet unter anderem an die Telekom, O2 oder Vodafone sogenannte Mobilfunkdienstleistungen. Die Hauptmarke nennt sich mobilcom-debitel (grünes Logo) im günstigeren “Discountbereich” sind die Tochtergesellschaften unter den Namen “klarmobil, FreenetMobile und callmobile” bekannt.

mobilcom-debitel Logo
Quelle: https://www.connect.de/news/mobilcom-debitel-urteil-strafe-vertragsklausel-3197484.html

In diesen Segmenten werden netzunabhängige Dienste und Tarife im Prepaid- und Vertragsbereich von Freenet selbst angeboten. Zusätzlich werden auch noch Smartphones/ Handy, Kopfhörer, Router und weitere Services angeboten.

Vertriebskanäle sind hierbei:

  • die eigenen Shops
  • Elektronikmärkte wie Saturn/ Media Markt
  • Onlinevertrieb
  • Direktvertrieb

Freenet verfügt über ein noch recht junges Geschäftsfeld dem “Digital Lifestyle”. In diesem Bereich werden zum Beispiel Smarthome-Boxen angeboten. (ermöglicht die Steuerung von Heizkörpern über eine eigene App zur Senkung der Heizkosten)

Consorsbank-Depot eröffnen* Trader-Konto_728x90

Warum scheint die freenet Group für Investoren nun so interessant zu sein?

Obwohl die Aktie seit den letzten Jahren eher einen Seitwärtstrend bzw. einen langsam fallenden Kurs hingelegt hat, scheint die Aktie durchaus interessant zu sein. Die Höhe der Dividendenausschüttung ist zudem ab dem Geschäftsjahr 2017 konstant und für das Geschäftsjahr 2019 sogar von 1,65€ (2018) auf 0,04€ je Aktie gekürzt worden. Diese Kürzung begründet das Unternehmen damit, dass aufgrund von Corona, aber auch einer weiteren möglichen Verschärfung der Unternehmenssituation, noch eine Handlungsfähigkeit in solch einer Zeit bestehen bleiben sollte, was aus unserer Sicht auch ein richtiger Schritt ist. Eine Thesaurierung des Gewinns führt somit zu einer finanziellen Stabilität und Flexibilität. Nach wie vor hält auch das Unternehmen an der Dividendenpolitik fest, dabei sollen 80% des Free Cashflows an die Aktionäre in Form einer Dividende weitergegeben werden. Zuletzt hatte das Unternehmen sogar ein Aktienrückkaufprogramm und für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 1,65€ je Aktie vorgeschlagen. Das Volumen des Aktienrückkaufprogramms beträgt insgesamt bis zu 135 Mio. EUR, soll am 25. Februar 2021 beginnen und wird längstens bis zum 31. Dezember 2021 laufen. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 18,38€ liegt die Dividendenrendite bei fast 9%, was für einen Dividendenjäger ebenfalls sehr attraktiv scheint. Aufgrund der Entscheidungen in jüngster Vergangenheit gehen wir davon aus , dass die Aktie im Kurs ebenfalls einen Turnaround schafft.

Dividendenhistorie von der freenet AG
Quelle: IR – Aktie
Kostenlos 1.500 ETFs besparen bei Trade Republic*

3. Deutsche Telekom AG

WKN: 555750

ISIN: DE0005557508

Branche: Telekommunikation

Gründungsjahr: 1995

Hauptsitz: Bonn, Deutschland

Marktkapitalisierung: 71,5 Mrd.€

Kurs: 15,13€

Dividende: 0,60€ für das Geschäftsjahr 2019

Mitarbeiter: 212.846

Hier gehts zur Investor-Relations Seite von der Deutschen Telekom AG.

Die Deutsche Telekom AG agiert weltweit in mehr als 50 Ländern als ein führendes Dienstleistungs-Unternehmen in der Telekommunikationsbrache, aber auch im Segment der Informationstechnologie.

Im Portfolio hat das Unternehmen vieles zu bieten unter anderem:

  • Festnetztelefonie
  • Mobilfunk
  • Internet
  • Lösungen für komplexe Informations- und Kommunikationstechnik (kurz: ICT) – Geschäftskunden

Der wachsende, technologische Fortschritt führt dazu, das immer mehr Zugriff auf persönliche Daten (Musik, Videos, Adressen) über alle elektronischen Geräte ermöglicht werden muss, daraufhin hat sich auch das Produktportfolio von der Deutschen Telekom ausgeprägt. Den Nutzern und Kunden der Deutschen Telekom werden unter anderem Neuzugänge, aber auch Kommunikationsdienste über Mobilfunk und Festnetz bereitgestellt. Das Kerngeschäft sind somit die klassischen Anschlüsse. Mit IT-Services, Internet- und Netzwerkdiensten ist das Unternehmen auch in dem Bereich des Smart Grid Marktes unterwegs, d.h. im Bereich des intelligenten Stromnetzes: Vernetzung und Steuerung von zum Beispiel Stromerzeugern für eine bessere Überwachung.

Die Tochtergesellschaft T-Systems verkauft Produkte und Dienstleistungen an Geschäftskunden, dabei geht es um die Vermarktung komplexer Dienstleistungen und Branchenlösungen für die mittleren und größeren Geschäftskunden.

Interessant für Langfristinvestoren ist die “steuerfreie Dividende” der Deutschen Telekom, da die Dividende der Deutschen Telekom in vollem Umfang aus dem steuerlichen Einlagekonto im Sinn des § 27 des Körperschaftsteuergesetzes geleistet wird, erfolgt die Auszahlung ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag. Es gibt somit volle 4% Dividendenrendite bzw. 0,60€ je Aktie auf das Konto überwiesen. (Prognose der Analysten für das Geschäftsjahr 2020)
Die Dividende schwankt in einem Korridor von 0,60€ – 0,70€ je Aktie, wenn man die letzten Jahre betrachtet.
Interessant ist auch, dass die T-Mobile USA mit Hochdruck an der Integration der erworbenen Mobilfunkgesellschaft Sprint arbeitet und das landesweite 5G-Netz ausbauen möchte. Den “schlechten” Ruf von damals kann man der Aktie somit nicht mehr hinterher sagen.

Dividendenhistorie von der Deutschen Telekom AG
Quelle: IR – Deutsche Telekom AG

Fazit

Wir hoffen nun, dass wir dir ein paar spannende Aktien respektive Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche vorstellen konnten. Uns ist klar, dass die Deutsche Telekom AG nicht den allerbesten Ruf hat, doch man sollte dem Unternehmen eine “neue zweite” Chance geben. Vergangenheit ist Vergangenheit und an der Börse wird die Zukunft gehandelt. Die Telekom ist dabei sich neu aufzustellen und das wird sich unserer Meinung nach mittel- bis langfristig auch in den Kennzahlen bemerkbar machen.
Es gibt natürlich noch viele weitere Aktien aus der Telekommunikationsbranche, die es sich lohnt vorzustellen. Wir werden daher diesen Artikel laufend aktualisieren. Wenn du nichts mehr verpassen möchtest und auf dem Laufenden bleiben willst, dann hör doch mal gerne in unseren Podcast Finanzen.Parkett rein. 🙂

Hier geht’s zu aktuellen Podcastfolge auf Spotify:

Kostenloses Scalable-Depot eröffnen und ETFs kostenlos besparen*

Disclaimer: Wir betreiben hier keine Anlageberatung. Wir wollen hier keine Aktien oder anderen Finanzprodukte verkaufen. Für ein Investment muss man sich immer eine eigene Meinung bilden!

Social Media von Jannik (Finanzenfuchs):

Social Media von Gerrit (Parkett.Hirsch):

Schreibe einen Kommentar