Passives Einkommen Januar 2021 – Parkett.Hirsch (Gerrit)

Passives Einkommen Januar 2021 – Parkett.Hirsch (Gerrit)

Einleitung

Moin Moin aus dem schönen Lübeck und von mir Gerrit.
Ich möchte nach langer Zeit wieder meinen Dividendenreport aufnehmen, nachdem vergangenes Jahr doch so einiges bei mir privat passiert ist. Sowohl positiv als auch negativ!
Diesmal begegne ich meinen monatlichen Report mit einer ganz anderen Motivation. Seid daher gespannt und vielen Dank, dass ihr mit dabei seid! 🙂

Doch bevor ich mehr von meinem passiven Einkommen aus Januar 2021 berichte, möchte ich auf meine jüngsten Aktienkäufe und auf eine ganz besondere Podcastfolge eingehen.

Eine wirklich wichtige Neuigkeit vorweg ist, dass es von uns (Jannik & mir – Gerrit) nun auch einen TikTok Account mit dem Namen “finanzen.parkett” gibt, schau gerne vorbei und lass uns gerne ein Follow da. 🙂

Aktienkauf – Januar 2021

Am 12.01.2021 habe ich mir weitere 30 Aktien von Realty Income ins ING-Depot gelegt, d.h. ich bin stolzer Besitzer von 80 Realty Income Aktien. 🙂

Die 80 Aktien werden mir Stand heute jeden Monat voraussichtlich ca. 16€-17€ ausschütten, da es sich hier um einen Monatszahler handelt.

Realty Income – Aktienkauf am 12.01.2021
Consorsbank-Depot eröffnen* Trader-Konto_728x90

Besondere Podcastfolge: Interview mit Simon – Dividendeneule (Motivation)

Das restliche vergangene Jahr ab Oktober war aufgrund einer vorhersehbaren Situation nicht einfach gewesen. Doch das Interview, welches ich mit Simon der Dividendeneule führen durfte, hat mir so viel Motivation gegeben, dass ich seit dem echt krass an mir gearbeitet habe.
Ich möchte gar nicht so viel ins Detail gehen, hört am besten selbst, ein mega geiles Podcastinterview, viel Spaß! 🙂

Was habe ich an Dividenden im Januar 2021 erhalten?

Kommen wir nun endlich zum Januar 2021 Dividenden Report.
Durch die Ausführung eines regelmäßigen ETF und Aktiensparplan, wachsen logischerweise auch die Anteile an den Unternehmen in die ich investiere. Folglich können auch die Dividenden steigen. 🙂
Im Januar habe ich von insgesamt 6 Unternehmen eine Dividende erhalten. Folgende Unternehmen haben mich demnach mit passivem Einkommen glücklich gemacht:

Hier eine Übersicht von den Dividendenzahlern im Januar 2021:
  • Altria (WKN: 200417)
  • PepsiCo (WKN: 851995)
  • Cisco Systems (WKN: 878841)
  • Stryker (WKN: 864952)
  • Brookfield Renewable Partners (WKN: A1JQFZ)
  • Realty Income (WKN: 899744)
Und das sind meine Dividenden aus dem Januar 2021 in einer Tabelle zusammengetragen:
MonatDividendenzahlerDividende
Januar 2021Realty Income Corporation8,54 €
Januar 2021Altria12,08 €
Januar 2021PepsiCo8,07 €
Januar 2021Cisco Systems4,99 €
Januar 2021Stryker4,40 €
Januar 2021Brookfield Renew. Partners10,41 €
Dividenden Januar 2021
Kostenlos 1.000 Aktien besparen bei Trade Republic*

Vergleiche ich den Januar 2021 mit dem Januar 2020, so konnte ich das passive Einkommen in Form von Dividenden um sage und schreibe 332,6% von 11,21€ (01/2020) auf 48,49€ (01/2021) steigern. Das liegt zum einen daran, dass einige Unternehmen die Dividende gesteigert haben und zum anderen, dass ich neue Unternehmen dazu gekauft habe, die im Januar eine Dividende ausschütten bzw. durch die regelmäßige Ausführung meiner Aktien- und ETF Sparpläne die Anteile erhöhen konnte. Ein großer Treiber war natürlich auch der 1. coronabedingte weltweite Lockdown, der die Börsen in die Knie gezwungen hat. Hier konnten man recht günstig Aktien “shoppen”. 🙂

Dividendenvergleich 2020/ 2021 – Parkett.Hirsch (Gerrit)
Hier eine tabellarische Übersicht über bisher alle ausgeschütteten Dividenden im Jahr 2021:
Januar48,49€
FebruarAusstehend
MärzAusstehend
AprilAusstehend
MaiAusstehend
JuniAusstehend
JuliAusstehend
AugustAusstehend
SeptemberAusstehend
OktoberAusstehend
NovemberAusstehend
DezemberAusstehend

Im Jahr 2021 habe ich bisher 57,80€ an Dividenden erhalten (Stand: 07.02.2021). Das ist für mich eine unglaublich tolle Entwicklung, die ich bisher gemacht habe und erleben durfte, trotz einiger coronabedingten Dividendenkürzungen. 🙂

Was gibt’s neues von den P2P-Krediten bzw. Bondora Go & Grow?

Bisher habe ich noch keine weitere P2P-Plattform ausprobiert und möchte aus persönlichen Gründen auch erstmal nur in Bondora Go & Grow investiert bleiben. Auch hier würde ich ab einer entsprechenden Größe diversifizieren, d.h. weitere P2P Plattformen mit ins Portfolio aufnehmen, doch bei meinem derzeitigen Betrag von ca. 100€ macht das natürlich keinen Sinn.

Bondora Go & Grow – 01.01.2021 – 31.01.2021

Seit Oktober habe ich auch keine weitere Investition in Bondora Go & Grow getätigt. Daher kann ich nicht viel sagen, außer dass ich mit dem bisher investieren Kapital im Januar 2021 0,58€ generiert habe. WoW! 😀

P2P Einnahmen bei Bondora Go & Grow 2021- Parkett.Hirsch (Gerrit)

Somit verlasse ich den Januar 2021 mit insgesamt 49,07€ an passiven Einnahmen. (Dividenden + P2P)


Zu dem passiven Einkommen aus Januar 2021 gibt es auch eine Podcastfolge:

Vielen Dank, dass ihr meinen Blogartikel bis zum Ende gelesen habt!
Ich hoffe, dass ich Euch/ Dir hiermit einen Anreiz geben konnte, um sich mit dem Investieren in Aktien/ ETFs und P2P-Krediten näher zu beschäftigen. 🙂

Zu den letzten Dividenden Reports von mir aus dem Jahr 2020 geht’s hier lang:

Dieser Blog wird von Jannik (Finanzenfuchs) und mir – Gerrit (Parkett.Hirsch) betrieben, gemeinsam führen wir den Podcastkanal Finanzen.Parkett, hör doch gerne mal rein und folge uns auf den bekannten Podcastplattformen, wie Spotify, Apple Podcast, Google Podcast und so weiter! 🙂

Hier die aktuellste Podcastfolge auf Spotify:

Disclaimer: Wir betreiben hier keine Anlageberatung. Wir wollen hier keine Aktien oder anderen Finanzprodukte verkaufen. Für ein Investment muss man sich immer eine eigene Meinung bilden!

Schreibe einen Kommentar